Problem mit CC-Autobuilder aus ProjectOzone


#1

Ich wollte mal ein “kleines” Häuschen mit Hilfe des Bauscruptes aus Project Ozone mit den turtles nachbauen.
Dabei stoße ich allerdings jetzt auf das Problem, dass die turtles nach ca 80 planmäßig gebauten Ebenen plötzlich angefangen haben die weiteren Ebenen seitlich versetzt zu bauen.
Bakerman hatte im Video E20 noch erwähnt, dass er noch etwas in MC angepasst hat, da es aber nicht mehr in der Videobeschreibung/Kommentaren erwähnt wurde dachte ich es wäre nicht relevant.
Der chunkloader ist auf 10 chunks radius (max) gestellt und auf dem 1. block der turtle 4. Auch die turtle wurden von 4 nach 1 gestartet. Da die ersten 80 Lagen normal gebaut wurden glaube ich an ein chunkladeproblem.

Jetzt stellt sich mir die Frage wo das Problem liegt und wie man es beheben kann. Die zweite Frage ist - wie um alles in der Welt bekomme ich Versuch 1 wieder entfernt?





#2

Am einfachsten bekommst Du das wohl mit World Edit weg. Mit den //pos1 (untere Ecke) und //pos2 (obere Ecke diagonal gegenüberliegend) Befehl den Bereich markieren und mit //replace 0 alles durch Air ersetzen. Fall irgendwas schief läuft kannst Du es mit //undo rückgängig machen.

Der Fehler sieht für mich auch danach aus, dass sich ein Chunk “ungünstig” entladen hat, ob Baker da noch irgendwas spezielles gemacht hat außer einen Chunk Loader zu setzen weiß ich nicht aber er wird sich hier sicherlich auch noch melden.


#3

Vielen Dank Oli,

dann wage ich mich mal an worldedit.

Bakerman sagt hier im Video, dass er die Konfiguration leicht geändert hat.
Bin gespannt was es war.


#4

Richtig, ich habe die Konfiguration in einem Punkt geändert:

/config/ComputerCraft.cfg von:

auf:

Das könnte auch dein Problem lösen


#5

Vielen Dank, dann werde ich heute Abend einen weiteren Versuch starten und stelle vielleicht noch 4 weitere chunkloader in den Außenbereichen auf.

Und wenn das klappt wage ich mich an ds9


#6

Der 2. Versuch gib leider auch schief, dafür habe ich glaube ich das Problem erkannt.
Die turtle baut nicht wie angenommen Blöcke in ihrem Weg ab sondern fährt einfach ihr Programm ab.
Ich starte jetzt gleich den 3. Anlauf mit entfernten Schleiminseln und das sollte dann hoffentlich funktionieren.


#7

Der Aufbau hat jetzt tadellos funktioniert, lag tatsächlich nur an der slime-Insel.


#8

Also eigentlich sollte er alles, was im Weg ist wegräumen. Was für eine Turtle hast du den verwendet?


#9

Vier ganz normale Mining turtle. Bin kein Fachmann für lua aber hatte dort auch rausgelesen, dass er alles störende abbauen sollte.
Blöcke abbauen kann sie, habe ich mit dem std tunnel Programm getestet.